Senioren Union der CDU Ortsverband Niebüll & Umgebung
© Albrecht Droste Stand: 06.08.2022
Tagesfahrt nach Christiansfeld und Kolding (DK) am 28.06.2022 Um 08:30 Uhr machten sich 41 Teilnehmer auf den Weg nach Dänemark zum Unesco-Welterbe Christiansfeld, die „Herrenhuter Stadt“ in Dänemark. In Flensburg stieg unser Führer Knut Franck am ZOB zu und moderierte sach- und fachkundig unsere Tagesreise durch Dänemark. Die Fahrt ging über den Grenzübergang Kupfermühle weiter über Landstraßen bis nach Christiansfeld. Dort angekommen besichtigten wir den Marktplatz mit der Herrenhuter Kirche. Die Stadt wurde durch die Herrenhuter Gemeinde aus dem Raum Dresden am 01.04.1773 gegründet. Die neuen Siedler aus dem deutschen Sprachraum nannten ihre neue Kolonie aus Dankbarkeit dem König gegenüber „Christiansfeld“ – Deutsch war zur damaligen Zeit Hofsprache neben dem Französischen. Der sonst übliche Name wäre Christiansmark gewesen. Mark heißt auf Dänisch Feld und war die gebräuchliche Ortsendung im historischen Königreich Dänemark sowie im nördlichen Schleswig. Zur Zeit der Gründung gehörte dieses Gebiet zum nördlichen Schleswig. Die Erläuterungen von unserem Stadtführer Dr. Knut Franck waren sehr umfänglich und lehrreich. Die Teilnehmer waren aufmerksame Zuhörer. Anschließend ging es weiter nördlich bis zum Grenzkrug, an der ehmaligen dänischen Grenze zu Nordschleswig. Ein reichhaltiges Mittagessen in dem schönen traditionellen Lokal stärkte uns für die Weiterfahrt nach Kolding. In Kolding besuchten wir den geografischen Park, hier stand ausreichend Zeit zur freien Verfügung. Ein ganz besonderes Erlebnis ist Kolding Miniby, eine Modellstadt mit 400 Häusern, die Kolding in der Zeit zwischen 1860 und 1870 wiederaufleben lassen. Alle Modellhäuser sind von Rentnern gebaut worden, die auch gerne mehr zu den Modellen erzählen. Nach einer kleine Rundfahrt um die Altstadt von Kolding, ging es dann auf die Rückfahrt nach Niebüll mit Zwischenstopp am ZOB in Flensburg, wo unser Städteführer nach einer sehr informativen Führung durch Christiansfeld und Kolding in den Feierabend verabschiedet wurde. Gegen 18:45 Uhr kamen wir wohlbehalten wieder in Niebüll an. Eine sehr interessante Tagestour mit Neubauerreisen ging damit zu Ende. Nachfolgend Fotostrecke dieser Reise nach Dänemark
Fotos © by Klaus Ehlers und Albrecht Droste
Zurück zur „Nachlese“ Zurück zur „Nachlese“ Ankunft in Christiansfeld Das historische Zentrum der Stadt dto. Vortrag am zentralen Brunnen Panorama des Marktplatzes In der Herrenhuter Kirche Kirche der Herrenhuter Brüdergemeine Kerzenleuchter ganz schlicht Vortrag von Dr. Knut Franck in der Kirche Auf dem Weg zum Friedhof Hier werden Frauen und Männer getrennt bestattet Historische Grabsteine Ein Gefallerner im Krieg, geboren in Remscheid Parkanlage vor dem Friedhof Ein modernes Denkmal Ein Ruheplatz zwischendurch Die Spatzen haben das Denkmal "besetzt" Denkmal vor dem Friedhof Auch hierzu detaillierte Erklärungen des Städteführers Seltsame Blumen neben dem Denkmal Die Gruppe ... Der Grenzkrug an der ehemaligen Grenze zu Schleswig ... wartet ... auf das ... ... Mittagessen. Pflanzen mit riesengroßen Blättern Als Mensch fühlt man sich sehr klein Im geografischen Garten in Kolding Ein nützliches Tier, die Schnecke Die Rose Ihrer Majestät Margrethe von Dänemark Die Rose ist wunderschön. Ein Rosenbeet Weitere Rosen sind einfach schön anzusehen. Jetzt geht es zur Miniaturstadt Kolding Blick durch die Straßen Ein Straßenzug Stadt mit Burgruine Die Dachlandschaft Die Miniaturbrücke begehbar Mit mini-Geländer und Laternen Am Ende der Besichtigung eine gemütliche Runde unter dem Baum Informationen ohne Ende ... Über den Dächern ... und an vielen Stellen. Ein Miniaturschuppen